Web 2.0 in der Bildung

Ein weiterer Seminarblogs des Forum Politische Bildung Blog

Dateien teilen mit Dropbox

Dropbox lässt den Nutzer die eigenen Dateien (auch) auf einem Server im Internet speichern. Die Dateien können mit lokalen Festplatten auf dem eigenen Rechner synchronisiert werden. Warum sollte man das tun?

  • Ich habe auf meine Dateien von jedem Internetrechner aus Zugriff, auch vom Smartphone aus.
  • Ich kann meine Dateien zwischen verschiedenen Rechnern sychronisieren.
  • Ich habe automatisch ein Backup meiner Daten.
  • Ich kann (über die Zusatzfunktion „Packrat“) gelöschte oder veränderte Dateien wiederherstellen.
  • Ich kann Dateien und Ordner mit anderen teilen, z.B. zur Arbeit an gemeinsamen Projekten.
  • Ich kann Dateien oder Fotogalerien auch öffentlich bereitstellen.

Man beachte aber:

  • Bei größeren Datenmengen (>2GB) wird das Angebot kostenpflichtig.
  • Für den Upload der Dateien wird bei größeren Dateien viel Bandbreite verbraucht.
  • Das Unternehmen hinter der Dropbox hat Zugriff auf meine Daten.
  • Durch einen Fehler meinerseits oder auf dem Server könnten meine Dateien „verloren gehen“ oder ich von ihnen abgeschnitten werden.
  • Vergleichbare Dienste mit ähnlichen Funktionen findet man in einem Überblicksartikel der ComputerBild. Bei sensiblen Informationen ist zum Beispiel die Zusatzfunktion interessant, dass die Daten vor dem Upload auf dem eigenen Rechner verschlüsselt werden.

Categorised as: für die Nachbereitung, für die Seminararbeit, für die Vorbereitung


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.