Seminarbeschreibung

Das Internet ist eine Partizipationsmaschine und wird schon seit Ewigkeiten als Plattform für soziale Bewegungen genutzt. Hier entstehen Kampagnen, Netzwerke und Diskurse. Es hat sich aber nicht nur das Flugblatt digitalisiert, sondern die Dynamiken sozialer Bewegungen haben sich verändert. Sie sind heute transparenter, temporärer und unter Umständen transnational. Die neuen sozialen Bewegungen machen sich damit die Eigenheiten des digitalen Raumes zu Nutze, statt traditionelle Gewohnheiten aus der Kohlenstoff-Welt zu übernehmen.