Sensationelle Methode zum Einsatz von MakeyMakey in der politischen Bildung

Aufgabenstellung für Jugendliche zur Thematik „Fairtrade tut gut“

20160421_141658 (1)

  1. Sucht euch aus dem Zoo der Materialien die Gegenstände heraus, von denen ihr denkt, dass sie auf fairem Weg hierher gekommen sind und verkauft wurden.
  2. Entwickelt mit dem MakeyMakey-Tools ein Fairtrade-Piano.
  3. Produziert einen Fairtrade-Rap.

Für ReferentInnen und PädagogInnen:

Die Jugendlichen sollten während der Aufgabe unter Anleitung herausfinden, was fairtrade bedeutet und eine eigene Position zum Thema entwickeln, die sie dann in ihren Rap einfließen lassen. Diese sensationelle Methode eignet sich sowohl als Impuls, als auch zur Produktion von Ergebnissen.

Posted by: Kati, Maria, Vera (aus einer vorhergehenden Verstärker Qualifizierung)

Apps für politische Bildung draußen

Screenshot der Mauerbau App der bpb  (fällt nicht unter eine freie Lizenz)
Screenshot der Mauerbau App der bpb (fällt nicht unter eine freie Lizenz)

Wer sagt eigentlich, dass politische Bildung nur in Seminarräumen funktioniert? In diesem Artikel soll eine kleine Auswahl an Apps (Programme für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets) für die politische Bildungsarbeit ausserhalb des Seminarraums vorgestellt werden. Von historischen Fotos bis zu vorgelesenen Stasi-Akten, von Augmented Realtity bis Geocaching, von Mauerbau bis Mordfall – die mobilen Apps decken inzwischen ein breites Spektrum ab.
„Apps für politische Bildung draußen“ weiterlesen

Cardboards und ihre Apps

Seit einigen Wochen habe ich verschiedenste VR-Brillen ausprobiert. Der große Player Oculus Rift war nicht dabei, statt dessen Brillen aus der Cardboard Reihe. Mit Googles DIY-Bausatz kann man schon für ein paar Euros eine eigene VR-Brille bauen, die in Kombination mit einem Smartphone ein kleines App-Universum um sich herum entwickelt hat. Ich möchte euch meine bisherigen Erfahrungen schildern, lustige Apps empfehlen und Brillen zeigen, die für 6 Euro selbst ein Bildungs-Budget nicht sprengen werden. „Cardboards und ihre Apps“ weiterlesen