Mehr über #whomademyclothes

Hinter diesem Hashtag verbirgt sich die gemeinnützige NGO „Fashion Revolution“ . Deren Ziel ist es, über nachhaltige Wertschöpfungsketten in der Modebranche aufzuklären. Der Ursprung von #whomademyclothes geht zurück auf den Einsturz der Textilfabriken Rana Plaza in Dhakar/Bangladesh am 24.4. 2013. Auf den Tag genau zwei Jahre später wurde der Hashtag ins Leben gerufen. Seitdem wird jedes Jahr zum „Fashion Revolution Day“ aufgerufen unter dem Motto:

We believe in an industry that values people, the environment, creativity and profit in equal measure. (Quelle: www.fashionrevolution.org)

Ein Gedanke zu „Mehr über #whomademyclothes“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.