Die 6 Naturgesetze des Digitalen

Menschen, die dieser Adaption von Analog zu Digital den Kampf angesagt haben, nannten sich Hacker und wurden lange Zeit von der Gesellschaft als kriminelle Eindringlinge in Computersysteme verschrien. Heute gelten sie als die Netzversteher. Nicht selten hatten sie ihr erstes Coming Out in der Computerkunst und haben gezeigt, dass das Digitale eine eigene Kultur hervorbringt, die mit der analogen Welt so wenig kompatibel ist, dass wir es als Störung, statt als Kunst verstehen: Beispielhaft sei hier das Projekt Blinkenlights genannt, aber auch die Arbeiten von Aram Bartholl. „Die 6 Naturgesetze des Digitalen“ weiterlesen

Links zu den 10 Halbwahrheiten über Cyber-Kriminalität

Es gibt nicht DIE Cyberkriminalität, es gibt allerdings eine Reihe an Geschichten, die verständlich machen, welche Formen von Cyberkriminalität es gibt:

„Links zu den 10 Halbwahrheiten über Cyber-Kriminalität“ weiterlesen

Datadealer: Wie der Datenhandel funktioniert

Ein kleines Team von Wiener Aktivisten hat sich vor einigen Jahren Gedanken dazu gemacht, wie der Datenhandel im Internet funktionieren könnte. Ihre Recherche und anschließender Analyse haben sie in einem online Spiel umgesetzt, das den Namen Datadealer trägt. „Datadealer: Wie der Datenhandel funktioniert“ weiterlesen

Seminarbeschreibung

Unsere Daten werden von Geheimdiensten im In- und Ausland lückenlos überwacht. Das soll unserer Sicherheit dienen, schränkt aber unsere Freiheit ein. Wer seine Privatsphäre schützen will, muss seine Daten verschlüsseln. In diesem Selbstverteidigungskurs lernen die Teilnehmenden, verantwortungsvoll mit ihren Daten umzugehen. Darüber hinaus denken wir darüber nach, welche wirtschaftlichen, aber auch politischen Interessen mit der Überwachung verbunden sind.