Psychologie der Überwachung

Sicherheitsesoterik heißt daran Glauben, das es Sicherheit gäbe. Es handelt sich natürlich nur um ein Gefühl, dem keine objektiven Tatsachen gegenüberstehen. Sicherheit kann es also nicht geben und dennoch spielen die Verantwortlichkeiten mit der Angst der Bürger, um Überwachung dort zu installieren, wo sie niemandem Hilft, sondern eher die Demokratie gefährdet. Dazu ist ein Video entstanden, dass den Diskurs sehr gut zusammenfasst:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=POCPFqIuM7w

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.