Die Projektgruppen

Ab Dienstagnachmittag werden wir im Seminar in vier Projektgruppen parallel arbeiten. Hier finden Sie eine Beschreibung der vier Optionen. Bitte geben Sie bis zum Dienstag (7.8.) unten Ihren Favoriten an.

A. Blogs in der Seminararbeit

Die Erstellung einer Website war immer mit kleineren und größeren Hürden verbunden. Mittlerweile braucht politische Bildung sich nicht mehr alleine darauf zu stützen. Blogs erlauben es, die politische Bildung  stark zu bereichern. Neben der Installation eines Blog und dessen Aufbau, wollen wir das Back- wie auch das Frontend intensiv betrachten, damit wir es im Alltagsgeschäft einsetzen können. Sind Blog wirklich die eierlegenden Wollmilchsäue und welche Möglichkeiten bietet uns dieses Tool? Darauf wollen wir gemeinsam Antworten finden und viel ausprobieren.

B. Educaching: mobiles Lernen außerhalb des Seminarraums, lernen wie im echten Leben.

Educaching ist die moderne Form einer Schnitzeljagt. Mit Hilfe von GPS Geräten oder Smartphones können zum Beispiel historische Ereignisse an Orten jenseits des Seminarraums nacherzählt werden. Es stehen eine Reihe von Werkzeugen zur Verfügung, die dabei helfen dem Historischen wieder Leben einzuhauchen. In dem Workshop soll ein Educache erstellt werden. Dabei werden nicht nur die wichtigsten Werkzeuge präsentiert, sondern auch die Schritte bis zum fertigen Educache praktisch abgearbeitet.

C. Bild und Ton: Video, Livestream, Audio, Podcast, Fotos

Im Bereich Video / Audio / Foto ist der Aufwand für eigene Produktionen inzwischen minimal geworden. Was bringt uns das im Seminaralltag? Worauf gilt es in der Praxis zu achten, welche Tipps und Tricks helfen und welcher Aufwand macht die Sache dann manchmal viel schwieriger als gedacht? Alles das werden wir uns für die Bereiche Video, Audio und Fotos anschauen. Als besonderen Programmpunkt werden wir den vielleicht bekanntesten Podcaster Deutschlands Tim Pritlove im Seminar begrüßen.

D. Toolbox: kreatives und kollaboratives Arbeiten mit Zeitleisten, Infografik-Tools, Kollaboration, Umfragen, Storytelling, etc.

Die Möglichkeiten, im Internet kollaborativ Texte zu erarbeiten, Informationen zu visualisieren, Geschichten zu erzählen usw. sind vielfältig. Kreatives (gemeinsames) Arbeiten wird durch ein immer größer werdendes nahezu unüberschaubares Angebot an digitalen Tools immer einfacher und leichter zugänglich. Wir wollen uns in dieser Projektgruppe einen Überblick darüber verschaffen, welche digitalen Werkzeuge ohne großen Aufwand für die Seminararbeit hilfreich sind, wofür sie einsetzbar sind und werden einzelne Tools erproben.

7 Gedanken zu „Die Projektgruppen

  1. Da ich noch voll in der Bildungsarbeit (Lehrer Sek I/Berufsschule) stecke, erhoffe ich mir nützliche Tipps,neue Kenntnisse und praktische Anwendungen von euch für den Schulalltag bzw. web 2.0.

  2. Leider habe ich keine E-mail erhalten und wurde erst heute durch meine Komilitonin auf die Anmeldung hier aufmerksam. Ich bitte um Entschuldigung, dass ich mich erst jetzt angemeldet habe.Liebe Grüße Laura

  3. Hallo!
    Leider haben Frau Benemann und ich die Email bezüglich der Anmeldung für die Gruppen nicht bekommen. Ich habe gestern lediglich eine Erinnerungs-Email gekriegt, an welche die ursprüngliche Nachricht angeheftet war.
    Frau Benemann hat nicht einmal diese bekommen.
    Deswegen kommt unsere Wahl 3 Tage zu spät. Ich hoffe auf Nachsicht von Ihnen, sodass unser Wunsch doch noch berücksichtigt werden kann.

    MfG

    Katharina Boy

  4. Zur Klärung: Ein Drittel der Teilnehmenden hat die E-Mail erst bekommen am 9.8. bekommen, die die anderen 2/3 der Teilnehmenden schon vorher hatte. Ich hatte für die „Nachzügler“ das Datum in der E-Mail-Vorlage nicht angepasst, ich bitte um Entschuldigung.
    (Warum wer zum letzten Drittel gehörte, kann ich leider nicht sagen. Vielleicht sind das diejenigen, die als letztes ihre Anmeldung oder Bezahlung definitiv gemacht haben? Wir hatten zunächst nur von 2/3 der Teilnehmenden die Kontaktdaten.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.