Die Map

Die selbst kreierte Map

Wie bereits in meinem ersten Blogeintrag erwähnt und von Nicole schon begonnen, geht es in diesem Eintrag um die Erstellung einer eigenen Map.

Praktisch, einfach und schnell gemacht. Und so geht’s:

1.Schritt: Notwendig ist ein Google-Account, diesen haben viele schon und wenn nicht ist dieser schnell gemacht. Bei Google angemeldet und mit einem Klick auf Maps kann es dann auch schon losgehen.

Hier kann man sich nun 1zwischen der klassischen und der neuen Version entscheiden.

Die Entscheidung ist natürlich jedem selbst überlassen. Ich habe mich für die neuere Version entschieden, da diese im Vergleich über ein paar mehr Funktionen verfügt.

2.Schritt: Im Suchfeld tippt man nun den Ort ein, für den man eine Karte erstellen möchte oder mit dem man starten möchte. Jetzt gibt es verschiedene Möglichkeiten. Ich beginne Stationen für meine Karte zu markieren. Dazu wählt man das entsprechende Symbol in der Funktionsleiste an:

Ist dies geschehen, klickt man einfach nur auf den Punkt, den man haben möchte. Es öffnet sich ein Fenster, in dem man diesem Punkt einen Namen geben kann und etwas dazu schreiben kann. Diese Punkte kann man auch im Nachhinein immer wieder bearbeiten oder auch löschen. Ist der Punkt gesetzt erscheint er rechts in einem Fenster. Von hier aus

2

 kann er zu jeder Zeit wieder angewählt werden. Zudem hat man einen Überblick 

über die bisher gesetzten Punkte. So setzt man alle Punkte, die für die eigene Karte relevant sind. Man kann diese auch miteinander verbinden, mit dem Symbol, welches sich rechts in der Funktionsleiste befindet. Auf diesen Punkt möchte ich jedoch nicht weiter eingehen, da er sich von selbst erklärt.

3.Schritt: Darüber hinaus kann man nicht nur Punkte festlegen und diese mit Linien verbinden. Man kann auch Routen zwischen den festgelegten Punkten einfügen. Diese Funktion finde ich persönlich sehr praktisch und im Vergleich zur klassischen

3Version stellt sie für mich eine positive Veränderung dar. Die Route zu erstellen ist genau so einfach, wie die Punkte zu setzten. Man klickt in der Leiste das Routensymbols an, worauf hin sich wieder rechts im Fenster die Routenplanung öffnet. Hier kann nun der Start und das Ziel eingeben werden.Die Karte zeigt nun den schnellsten Weg an. 

Außerdem kann man mit einem Klick auf „detaillierte Route“ sich eine genaue Wegbeschreibung in einzelnen Schritten anzeigen lassen, egal ob mit dem Auto oder zu Fuß.

4

5

4.Schritt: Hat man alle seine Punkte gesetzt, miteinander verbunden und Routen geplant ist die Karte fertig. Im Überblick kann man nun noch Verbesserungen vornehmen.

Ist man jedoch zufrieden und fertig kann man seine Karte nun auch für andere sichtbar machen. Hierzu klickt man den Button „Teilen“, der sich rechts im Bildschirm befindet, an. Es erscheint folgendes Fenster:

 6

 An dieser Stelle kann man nun auswählen, wer die Karte alles benutzen darf. Man kann individuell Freunde einladen oder auch für die Öffentlichkeit freigeben. Über die sozialen Netzwerke (z.B. Facebook oder Twitter) ist dies schnell geschehen.

5.Schritt: Erstellt eure eigene Karte !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.