Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)  ist eine Bundesbehörde und dem Bundesministerium des Innern zugeordnet. Seine Aufgabe ist die Beschäftigung mit Fragen der IT-Sicherheit. Das BSI hat seinen Sitz in Bonn und ca. 600 Mitarbeiter (Stand 2014, Quelle: wikipedia). Im BSI sind zirka 600 Mitarbeiter beschäftigt (Stand 2014).

Die Behörde gliedert sich in verschiedene Abteilungen, die sich für die Themefelder Beratung und Koordination, Cyber-Sicherheit, Kryptografische Technologien sowie Sichere elektronische Identitäten, Zertifizierung und Standardisierung verantwortlich zeichnen.

Die Behörde ist in erster Linie ein Ansprechpartner für professionelle Partner.  Ein für Verbraucher aufbereitetes Informationsangebot des BSI findet sich unter dem Titel „BSI für Bürger“. Das BSI gibt  newsletter heraus, die Sicherheitswarnungen und aktuelle Informationen enthalten.

Das BSI hat unter anderem einen „sicheren Browser“ namens Bit Box entwickelt. Ein weiteres vom BSI initiiertes Produkt ist Installationspaket für Windows mit Computerprogrammen und Handbuch zur E-Mail- und Datei-Verschlüsselung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.