Fragen zum Thema: Was meint Arbeit heute? Definitionen im Wandel

Bedeutung und Wirkung von Arbeit:

A) Findet heraus wie wird heute der Begriff „Arbeit“ definiert

B) Wie hat sich im Laufe der Geschichte der Begriff der Arbeit gewandelt:

Beschreibe den Wert der Arbeit in der Gesellschaft des ausgehenden Mittelalters und der frühen Neue Zeit (Manufakturbetriebe)

C) Wie hat sich im Laufe der Geschichte der Begriff der Arbeit gewandelt:

Beschreibe den Wert der Arbeit in der Gesellschaft ab dem Zeitalter der Industrialisierung bis zur Gegenwart

 

 

Zukunftswerkstatt – 4. Phase: Umsetzung

Auch in dieser Phase ist Kreativität und Fantasie nötig, um möglichst Erfolg versprechende und neuartige Wege zur Verwirklichung einer besseren Zukunft zu finden. Veränderungsschritte müssen konkretisiert werden. Was für Maßnahmen sollen ergriffen werden? Wer sind eventuelle Kooperationspartner? Muss Geld herangeschafft werden, wie viel und von wem? Wer tut es? Welche Alternativlösungen gibt es bei den einzelnen Schritten? Wo fehlen noch Kenntnisse zur Verwirklichung und wie kann ich sie erlangen?

Wir möchten euch einige Umsetzungsformen vorschlagen:

  1. Erfindet ein Spiel, dass verdeutlicht, welche Lösung euch vorschwebt. Die Umsetzung empfiehlt sich vor allem, wenn es sich um eine komplexe gesellschaftliche Dynamik handelt.
  2. Malt eure Ideen in einem Schaubild auf einer Metaplan-Wand auf, so dass es für Andere möglich ist, die konkrete Umsetzung nachzuvollziehen, zum Beispiel in dem ihr eine Mindmap aufmalt.
  3. Erstellt eine Präsentation, die die Realisation eurer Idee schrittweise aufzeigt.
  4. Nehmt eine Radiosendung auf, zum Beispiel, in dem ihr in einem Rollenspiel von Experten die Lösung hinterfragt und kritisch beleuchtet, nachdem ihr sie ausgeführt habt.

Zukunftswerkstatt – 2. Phase: Fantasien/Utopien

Alles ist möglich. Alle Einwände wie „das geht aber nicht, weil …“ und alle Zweifel haben Platz in der dritten Phase, der Verwirklichungsphase. Jetzt ist Raum für alle Wünsche, Träume, Ziele und Utopien. Das Auslagern aller „Aber“ in die nächste Phase hilft, der Fantasie freien Lauf zu lassen und einfach mal rumzuspinnen. Ein erster Schritt kann sein, die Kritikpunkte positiv umzuformulieren. Auch hier kann der Materialpool bei der Ideenfindung helfen.

Zukunftswerkstatt – 1. Phase: Kritik

Sammelt auf Metaplankarten, welche Schwierigkeiten die Arbeitswelt der Zukunft mit sich bringen wird. Wovor hast du Angst, was macht dich wütend? Nutzt für die Ideensammlung den Materialpool, den wir für euch zusammengestellt haben. Ihr könnt die Artikel auch gerne ausdrucken und auf Papier lesen. Wenn ihr nicht weiter kommt, wendet euch an einen der Referenten.