Seminarempfehlung: Web 2.0 in der politischen Bildungsarbeit nutzen

Social Media sind mittlerweile in aller Munde. Wie können wir diese neuen Möglichkeiten sinnvoll für die politische Bildungsarbeit nutzen? Denn die Web 2.0-Werkzeuge können nicht nur Lernprozesse mit neuen Medien unterstützen, sondern darüber hinaus neue teilnehmerorientierte Lern- und Lehrformen ermöglichen.

Während der praxisorientierten Workshop können sich die Teilnehmenden für den Einsatz des Social Webs in ihren eigenen Seminarangeboten fit machen. In dieser Fortbildung lernten sie (technische) Hürden zu überwinden, um neue Wege in der politischen Bildungsarbeit beschreiten zu können. Es werden eine Vielzahl von Web Apps vorgestellt, mit denen man das Wissen neu aufbereiten und vermitteln kann. Handlungsorientierung ist in der politischen Bildung nur dann möglich, wenn ihr Lernprozesse vorausgehen. Deswegen, ausgehend von der konkreten, praktischen Arbeit wird die politische Wirkung eines pädagogischen Ansatzes diskutiert, bei dem die digitalen Medien und damit die Öffentlichkeit in Bildungsprozesse eingebunden werden. Ziel dieses Workshops zur politischen Bildung ist, das Netz und seine Möglichkeiten zu entdecken, um den Teilnehmenden neue Wege der politischen Teilhabe und der direkten Demokratie zu zeigen. Neben der praktischen Arbeit mit digitalen Werkzeugen werden notwendige Begriffsklärungen sowie Fragen der Daten- und Jugendschutz besprochen.

Link zum Seminarplan

Link zur Anmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.