Bücherliste des DGB-Bildungswerks

Diese Bücher liegen in dieser Woche auf dem Büchertisch.

Autor Titel Schlagwort Kommentar
Elsberg, Marc Blackout Sci-Fi, Modern, Dystopie Ein elektronischer Angriff legt für mehrere Tage das europäische Stromnetz lahm, und der Kontinent versinkt im Chaos. Das Szenario ist zwar an einigen Stellen nicht ganz realistisch, enthält aber einige gut recherchierte Angriffsvektoren. Siehe hierzu auch auch einen Vortrag von Mathias Dalheimer
Elsberg, Marc Zero Sci-Fi, Modern
Schneider, Wolf Handbuch des Journalismus Journalismus
Hoffacker, Gabriele La Roches Einführung in den praktischen Journalismus Journalismus Lange Zeit war dieses Buch eines der Standardwerke in der journalistischen Ausbildung. Auch heute enthält es viele wertvolle Hinweise, wie gute Texte geschrieben sein sollten.
Schneider, Wolf Deutsch für junge Profis Journalismus, Sprache Einige Vorschläge dieses Buchs mögen etwas über das Ziel hinaus schießen, aber insgesamt ist dieses Buch ein sehr guter Ratgeber für klare, kräftige und deutliche Sprache.
Biermann, Kai Sprachlügen Sprache
Kulla, Daniel Phrasenprüfer Aktivismus
Greenwald, Glenn Die globale Überwachung Aktivismus
Rosenbach, Marcel Staatsfeind Wikileaks Aktivismus
Assange, Julian Cypherpunks Aktivismus Julian Assange (Mitbegründer von Wikileaks), Jacob Appelbaum (Aktivist), Jérémie Zimmermann (Aktivist) und Andy Müller- Maghun (Chaos Computer Club) sprechen miteinander darüber, dass das Internet eine Überwachungsmaschine geworden ist. Regierungen und Internetkonzerne sammeln und verknüpfen Daten, um Macht und Kontrolle zu konzentrieren. Aber es gibt Wege, unsere Freiheit und Privatsphäre zu retten. Eines der wichtigsten und wirksamsten Mittel dazu ist Datenverschlüsselung.
Welzer, Harald Die smarte Diktatur Kritik Welzer zeigt, wei die Digitalisierung und Datenvernetzung die Demokraite gefährden. Dazu gibt es von ihm eine gute Portion Kritik an den marktwirtschaftlichen Prinzipien, die – angeblich – durch Regularien und Beschränkung der Datensammelwut nicht mehr arbeitsfähig wären, und das – auch angeblich – zum Nachteil der Verbraucher. Welzer weist auch auf die Folgen des Kimawandels hin, denn die smarten Maschinen verbrauchen auch viel Energie. Es ist Zeit zum Handeln. Welzer hat da ein paar Tipps.
Postman, Neil Wir amüsieren uns zu Tode Kritik, Klassiker Für viele ist dieses Buch bis heute der Standardtext zur Verflachung unserer Kultur aufgrund immer schnellerer, bunterer und unterhaltsamerer Nachrichten. Postmans Werk ist der Anfang einer Serie, die unter anderem von Clifford Stoll, Manfred Spitzer und Claus Eurich fortgeführt wurde.
Weizenbaum, Joseph Die Macht der Computer und die Ohnmacht der Vernunft Kritik, Klassiker Es wurden viele Bücher über die Frage geschrieben, ob wir Computer verantwortungsvoll einsetzen und ob sie jemals werden denken können, aber Weizenbaum gehört zu den wenigen, die sich dieser Frage mit einem naturwissenschaflichen Hintergrund nähern und entsprechend argumentieren.
Weizenbaum, Joseph Die Macht der Computer und die Ohnmacht der Vernunft Kritik, Klassiker
Huxley, Aldous Schöne neue Welt Sci-Fi, Klassiker, Dystopie Postman vertritt die Meinung, dass von den beiden dystopischen Klassikern „1984“ und „Brave New World“ Huxleys Zukunftsvision einer sich mit Pillen bei Laune haltenden Gesellschaft die realistischere gewesen war.
Orwell, George 1984 Sci-Fi, Klassiker, Dystopie Eigentlich als Kritik am britischen Sozialismus geschrieben, gilt Orwells Buch heute als praktisch die Blaupause des modernen Überwachungsstaats. Angefangen von allgegenwärtigen Kameras, gegenseitiger Bespitzelung, künstlicher Verknappung, staatlich erzeugten Feindbildern, Geschichtsfälschung und Krieg als Ablenkungsinstrument bis hin zu propagandistisch die Wahrheit verschleiernder Sprache beschreibt „1984“ das ganze Instrumentarium, mit dem repressive Regierungen heute ihre Untertanen kontrollieren.
Bradbury, Ray Fahrenheit 451 Sci-Fi, Klassiker, Dystopie Bradburys Vision einer Literatur verschmähenden Gesellschaft, die Bücher aus ihrem Leben verbannt hat und immer mehr verroht, dürfte eine Säulen von Postmans Medienkritik sein.
Bradbury, Ray Fahrenheit 451 Sci-Fi, Klassiker, Dystopie
Gibson, William Cyberspace Sci-Fi, Klassiker
Gibson, William Die Neuromancer-Trilogie Sci-Fi, Klassiker
Lessig, Lawrence Code und andere Gesetze des Cyberspace Theoretiker, Modern
Stöcker, Christian Nerd Attack Theoretiker, Modern, Geschichte, Netzkultur
Passig, Kathrin Internet – Segen oder Fluch? Theoretiker, Modern
Seemann, Michael Das neue Spiel Theoretiker, Modern
Prantl, Heribert Der Terrorist als Gesetzgeber Kritik, Politik, Datenschutz Sicherheit hat oberste Priorität, jeder Bürger ist verdächtig und ein potentieller Feind des Staates. Mit dieser Haltung wird die Verschärfung von Gesetzen, sogar das Außerkraftsetzen von Grundrechten zugunsten von Überwachung gerechtfertigt. Durch das Schüren von Ängsten soll der Verlust von Freiheit als das kleinere Übel erscheinen.
Kurz, Constanze Die Datenfresser Kritik, Politik, Datenschutz Zwei Mitglieder des CCC-Sprecherteams schreiben engagiert über Datenschutz
Schaar, Peter Trügerische Sicherheit Kritik, Politik, Datenschutz Der ehemalige Bundesdatenschutzbeauftragte räumt mit dem Irrglauben auf, Freiheit und Sicherheit gegeneinander ausspielen zu können.
Nocun, Katharina Die Daten, die ich rief Kritik, Politik, Datenschutz Eine Datenschutzaktivistin erforscht, wer was über sie weiß.
Spitz, Malte Was macht ihr mit meinen Daten? Kritik, Politik, Datenschutz
Ström, Pär Die Überwachungsmafia Kritik, Politik, Datenschutz
O‘Neil, Cathy Angriff der Algorithmen Kritik, Modern
Fischermann, Thomas Zeitbombe Internet Kritik, Modern
Suarez, Daniel Daemon Sci-Fi, Modern Die Computer übernehmen die Weltherrschaft.
Suarez, Daniel Darknet Sci-Fi, Modern Die Computer haben die Weltherrschaft übernommen, und die Menschen leben dabei in größerer Freiheit als zuvor.
Eggers, Dave Der Circle Sci-Fi, Modern, Dystopie, Datenschutz Die Internetfirma „Circle“ proklamiert, dass nur durch das Aufgeben der Anonymität und der Privatsphäre die Welt für alle perfektioniert werden kann. Mae, eine junge Frau, ist überglücklich, in der Firma arbeiten zu dürfen und wird zur Vorzeigemitarbeiterin, die ihr Leben vollkommen transparent und öffentlich macht.

Einige sehen diesen Roman als das „1984“ der Gegenwart. Das ist vielleicht übertrieben, aber eine nur wenig überspitzte Beschreibung der Macht Googles und Facebooks ist er auf jeden Fall.

Kling, Marc-Uwe Qualityland Sci-Fi, Modern, Dystopie, Datenschutz, Humor Eine humorvolle, aber dystopische Geschichte, mit reichlich Anspielungen auf sie heutige Realität. Von jedem Bürger in Qualityland werden aus allen greifbaren Daten Profile erstellt, so dass der führende Internet-Handelskonzern mehr über die Bedürfnisse seiner Kunden weiß als sie selbst. Algorithmen berechnen die soziale Rangfolge und entscheiden dadurch über Chancen und Erfolge im Leben.
Doctorow, Cory Little Brother Sci-Fi, Modern, Dystopie, Datenschutz, Aktivismus Ein Teenager ist zufällig in der Gegend, als Terroristen in der Stadt eine Brücke sprengen. Die Behörden verhaften und verschleppen ihn. Aus den vielen kleinen Teenagersünden konstruieren sie ein wildes Terroristenszenario und verlangen, dass er zu seiner Entlastung sein Leben vor ihnen ausbreitet. Der Junge hat nicht Schlimmes zu verbergen, allenfalls Dinge, die man ungern anderen erzählt. Er fühlt sich von den Anschuldigungen so zu Unrecht angegriffen und durch die Methoden, mit denen er zum Offenlegen seiner intimen Geheimnisse gezwungen wird, so erniedrigt, dass er beschließt, gegen den Überwachungsstaat aktiv zu werden.
Eschbach, Andreas Ein König für Deutschland Sci-Fi, Modern, Dystopie, Computersicherheit, Algorithmen, Humor Aufgrund manipulierter Wahlcomputer wählen sich die Deutschen einen König.
Hillenbrand, Tom Drohnenland Sci-Fi, Modern, Dystopie, Datenschutz, Algorithmen, Krimi
Stoll, Clifford Kuckucksei Sachbuch, Hacking, Computersicherheit, Geschichte Der Physiker, dessen Untersuchungen zur Aufdeckung der für den KGB arbeitenden Hackergruppe um Karl Kochn führten, erzählt, wie er vorging.
bpb Hatespeech – Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Netz Unterricht, Netzkultur

Autor: jochim

Chaos Computer Club, Cryptoparty, Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.