Ganz neu im Bereich des 3D Fernsehzeitalters,

ist jetzt das “ Fernsehen ohne 3D-Brille“.


Pressebericht auf der CeBIT 2011 (YouTube)

 

Dabei unterscheiden wir zwei neu entwickelte Techniken:

1.) Fernseher zur Nutzung für mehrere Personen ohne 3D Brille:

Dabei wird ein für die Brille nutzbares Stereo 3D-Material zuvor durch geeignete Postproduktionsschritte umgewandelt.

Prime3D

Frauenhofer 3D Multiview (leider nur Englisch)

 

2.) 3D für Monitore und Konferenzen:

Der Rechner überwacht mittels Gesichtserkennung die Augen und richtet für jedes ein Bild aus.

 

 

Fraunhofer-3D-2006

 

 

Weitere Informationen in den ersten Minuten vom Video der CeBIT 2010.