Schlagwort: Videos

Ergebnisse von Deine Wahl

Ihr habt unter anderem mit einer weiteren App gearbeitet, die mit einem Greenscreen umgehen kann. Die Videos sind wie immer hinter dem weiter.

Das Seminar in Zeitraffer

72 Stunden in 2 Minuten, das geht nur mit einem Zeitraffer Video. Alle 30 Sekunden wurde im Seminarraum ein Bild geschossen. Anschließend wurde es mit einem Videobearbeitungsprogramm zu einem Zeitraffervideo zusammengestellt.

Seminarrückblick mit Snapchat

Nach der Snapchat und Co Einheit haben wir die App genutzt, um am letzten Tag einen Seminarrückblick zu wagen. Die bei Snapchat genannten Stories wurden anschließend gespeichert und als Video ausgespielt. Die wurden dann bei Youtube hochgeladen, wodurch auch das Hochformat zu erklären ist.

Äpfel essen ist gesund

Die Teilnehmenden haben sich an einem ersten selbstproduzierten Youtube Video versucht: Weitere Gehversuche:

Lernvideos zum Urheberrecht

Nach der Einheit zum Urheberrecht haben wir Lernvideos erstellt, um Anderen das Urheberrecht zu erklären:  

Mein Tagesablauf in der digitalisierten Welt

Im Seminar sind Videos entstanden, die einen durchschnittlichen Tagesablauf in der digitalen Welt beschreiben sollten. Wo und wann kommen wir in Kontakt mit dem digitalen Gerät und hinterlassen so auch immer unweigerlich Datenspuren.

Eigene Videos veröffentlichen

Die größte und bekannteste Plattform für Video ist YouTube. Für Bildungseinrichtungen kann es sinnvoll sein, nicht auf die größtmögliche Reichweite abzuzielen, sondern auf die größtmögliche Einstellungsmöglichkeiten. Diese sind bei Vimeo.com, insbesondere im kostenpflichten Angebot VimeoPlus möglich (z.B. passwort-geschütztes Video, werbefreies Video, Einbetten nur auf bestimmten Seiten).