Schlagwort: für die Nachbereitung

Weblogs / Blogs

Was ist eigentlich ein Blog? Blog ist die Kurzform für Weblog, was wiederum eine Zusammensetzung aus (World Wide) Web und Log(buch) ist, also eine als Website geführtes Journal. Blogs können in der Praxis ganz verschiedenen Formen annehmen: Merkmale eines Blogs können sein: Erscheinung und Aufbau: abwärts chronologisch und „endlos“ Kategorien für die Themen des Weblogs […]

Eigene Videos veröffentlichen

Die größte und bekannteste Plattform für Video ist YouTube. Für Bildungseinrichtungen kann es sinnvoll sein, nicht auf die größtmögliche Reichweite abzuzielen, sondern auf die größtmögliche Einstellungsmöglichkeiten. Diese sind bei Vimeo.com, insbesondere im kostenpflichten Angebot VimeoPlus möglich (z.B. passwort-geschütztes Video, werbefreies Video, Einbetten nur auf bestimmten Seiten).

Lernraum

Unsere Lernräume: www.lernraum.net (Die Software hinter unserem Lernraum heißt übrigens moodle.) Zugangsdaten Ein Lernraum für ein Seminar ist bereits vor Seminarbeginn angelegt und den Teamern sind Zugänge dafür freigeschaltet worden. Für diejenigen Teilnehmenden, deren E-Mail-Adresse noch unbekannt ist, können zunächst Dummies angelegt werden. Funktionen Dateiverwaltung: Die Teamer können Dateien in verschiedenen Formaten zum Download bereitstellen. Die […]

Bilder bearbeiten mit IrfanView

IrfanView (zum Download) ist ein kostenloses Programm zum Verarbeiten von Fotos. Damit können u.a. Fotos stapelweise auf eine kleinere Größe reduziert werden (Menu “Datei” -> “Batch-Konvertierung/Umbenennung”).

Animoto

Mit Animoto kann man sehr einfach sehr schöne Animationen auf der Basis von Fotos erstellen. So können z.B. zum Ende des Seminars ein Rückblick als Einleitung zur Reflexion gestaltet werden, es eignet sich aber auch zur Einleitung als stummer Impuls um für ein Thema zu emotionalisieren. Das Erstellen eines Videos > 30 Sek. kostet Geld, […]

Seminarevaluation

Für die ISO Seminarevaluation kann man auch Limesurvey nutzen. Der Vorteil, die Umfrage kann täglich durchgeführt werden und so als Steuerinstrument für den Seminarverlauf genutzt werden. Jenseits der allabendlichen Feedbackrunde ist es so möglich direkte Fragen auf der Basis der Evaluation zu stellen. Für die Evaluation wird allerdings noch eine OpenOffice Calc bzw. Excel-Vorlage benötigt, […]

Dateien teilen mit Dropbox

Dropbox lässt den Nutzer die eigenen Dateien (auch) auf einem Server im Internet speichern. Die Dateien können mit lokalen Festplatten auf dem eigenen Rechner synchronisiert werden. Warum sollte man das tun? Ich habe auf meine Dateien von jedem Internetrechner aus Zugriff, auch vom Smartphone aus. Ich kann meine Dateien zwischen verschiedenen Rechnern sychronisieren. Ich habe […]

Kollaboratives Schreiben III: Google Text und Tabellen

1. Die Welt von Google Text und Tabellen Google Docs ist ein kostenloser Google Dienst, der es ermöglicht, Dokumente zu erstellen und (kollaborativ) zu bearbeiten. Für die Erstellung von Google Dokumenten ist ein Google-Konto erforderlich. Unter Angabe eines Nutzernamens, einer Mailadresse und einem Passwort kann das Konto erstellt werden. Neben Google Text und Tabellen gibt […]

Kollaboratives Schreiben II: Etherpad

1. Was ist Etherpad? Etherpad ist ein Werkzeug zum gemeinsamen Erstellen von Texten im Netz. Mehrere AutorInnen können gleichzeitig (oder zeitversetzt) am selben Text arbeiten. Die Änderungen von allen Mitwirkenden sieht man (fast) ohne Zeitverzögerung am eigenen Bildschirm. Das Besondere von Etherpad ist seine Einfachheit: Die Software läuft innerhalb jedes gängigen Browsers, verlangt also keine zusätzliche […]

mit Google Alerts auf dem Laufenden bleiben

Die Benachrichtigungen von Google Alerts sind noch eine Idee aus dem Web 1.0, die aber als “Filter” für Inhalte gerade in Web 2.0-Zeiten gut funktioniert. Die Alert-Idee: Google „alarmiert“ mich, wenn zu einer Suche neue Ergebnisse vorliegen. Grundidee: auf dem Laufenden bleiben nur zu sehr überschaubaren Themen geeignet eine Suche nach „Gewerkschaft“ würde pro Tag Hunderte von […]