Monat: Mai 2012

Zwischen Aufklärung, Fiktion und Unterhaltung – Welche “Wahrheit” zeigen politische Filme?

Das Kino hat in seiner Entwicklung etliche Genres hervorgebracht – darunter auch den politischen Film, der allerdings oft zur Propaganda missbraucht wurde oder nicht das Massenpublikum erreichte – es sei denn das jeweilige Thema wurde unterhaltsam inszeniert. Aber gerade das … Weiterlesen

Arbeiter- und Sozialfotografie. Wer das Bild macht, hat Macht. Von der Arbeiterzeitung der 30er Jahre zu den digitalen Medien von heute

Arbeiterfotografie ist ein wichtiger Teil der Geschichte der Arbeiterbewegung und deren Selbstverständnis. Das wurde schon von der Arbeiterbewegung der 30er Jahre erkannt. Bürgerliche Bildagenturen zeigten eine Realität, die für Arbeiterzeitungen selten brauchbar war. So lernten die Arbeiter_innen Fotos selber zu … Weiterlesen

Die Dinge zum Sprechen bringen: Wie sich politische Wirklichkeit in Design widerspiegelt

Warum sieht der Stuhl, auf dem ich sitze, so aus, wie er aussieht? Oder das Auto, die Informationsgrafik, das Parlamentsgebäude? Die Dinge unseres Alltags sind stumme Zeugen: Sie wissen von den politischen und sozialen Bedingungen, von unseren befriedigten und unbefriedigten … Weiterlesen

Dokumentarfilmseminar: “Von der Idee zum fertigen Film”

Während noch vor 10 Jahren das “Filmemachen” lediglich wenigen SpezialistInnen vorbehalten war, kann heute im Prinzip jede/r mit den entsprechenden Grundkenntnissen einen fernsehtauglichen Dokumentarfilm produzieren. Damit eröffnet sich die Chance einer Demokratisierung der Medienlandschaft, die gerade auch Menschen mit sozialpolitischem … Weiterlesen

Das Porträt des Menschen: Herrscher, Stars, Arbeiter. Aus Kunstgeschichte und digitaler Technik

Die Bilder in den alltäglichen Fernsehnachrichten oder anderen Medien sind heute fast alle digital bearbeitet. Bei jeder Transaktion an der Bank, bei jeder Passkontrolle am Flughafen ist digitale Bildbearbeitung aktiv. Vieles hieran ist politisch bestimmt und gewollt. Wir scheinen uns … Weiterlesen

Habe nichts zu verbergen? Datenschutz und Bürgerrechte für eine lebenswerte Welt im digitalen Zeitalter

Wird die von Aldous Huxley im Roman “Schöne neue Welt” geschilderte Vision eines Staates, in dem Menschen angenehm konsumieren, aber perfekt manipuliert in geistiger Unfreiheit leben, aktuell Wirklichkeit? Ist Datenschutz out? Oder nur Bequemlichkeit der Feind der Freiheit? Staatliche Datensammlungen … Weiterlesen

Was ist der Hattinger Mediensommer?

Der Hattinger Mediensommer wird seit 2003 veranstaltet und findet immer in der letzten Woche der NRW Sommerferien statt. Uner dem Dach des Mediensommers finden meist 6-9 Veranstaltungen der politischen Bildung im Bereich Computer und Internet statt. Regelmäßig zieht das Format … Weiterlesen