Blogs, Twitter und soziale Netzwerke

Ihr werdet euch noch wünschen, wir wären uneitel. Nachtrag und Buchempfehlung

Ein Seminarblog ist eine Herausforderung: Es steht im Netz und könnte, kann gesehen werden. EWas also mache ich – schreibe ich hilfreiche Artikel zur Seminardokumentation? Oder gestalte ich ein Seminarblog so, dass ein gutes Licht auf mich, die Seminarleitung fällt? Diese Variante ermöglicht zudem die Option einer Mehrfachverwertung durch den oder die Teamer. WAS TUN?

Während die Leserung noch denkt, hier für alle Seminarteilnehmer, die vielleicht doch noch mehr über Twitter erfahren und nachlesen wollen, eine Empfehlung: Das Twitter-Buch, von Tim O’Reilly, Sarah Milstein.

So ein Buch zu lesen ist vielleicht uncool, aber ich hatte beim Blättern und Lesen eine ganze Reihe von Aha-Erlebnissen. Und wer’s cooler will: Einfach sich selbst laut vorlesen und vorstellen, es sei ein langes podcast…