Link- und Literaturliste

Auf den einzelnen Seiten und am Ende der hier abgelegten Präsentationen findet Ihr viele Verweise für weitere Recherchen. Was im Lauf der Diskussion auftauchte und sich nicht eindeutig zuordnen ließ, listen wir hier auf:

Ein Algorithmus ist eine eindeutige Handlungsvorschrift zur Lösung eines Problems oder einer Klasse von Problemen. Algorithmen bestehen aus endlich vielen, wohldefinierten Einzelschritten.[1] Damit können sie zur Ausführung in einem Computerprogramm implementiert, aber auch in menschlicher Sprache formuliert werden. Bei der Problemlösung wird eine bestimmte Eingabe in eine bestimmte Ausgabe überführt.[2]

Mit Hilfe des Begriffs der Turingmaschine kann folgende formale Definition des Begriffs formuliert werden:

Eine Berechnungsvorschrift zur Lösung eines Problems heißt genau dann Algorithmus, wenn eine zu dieser Berechnungsvorschrift äquivalente Turingmaschine existiert, die für jede Eingabe, die eine Lösung besitzt, stoppt.

Aus dieser Definition sind folgende Eigenschaften eines Algorithmus ableitbar:

  1. Das Verfahren muss in einem endlichen Text eindeutig beschreibbar sein (Finitheit).
  2. Jeder Schritt des Verfahrens muss tatsächlich ausführbar sein (Ausführbarkeit).
  3. Das Verfahren darf zu jedem Zeitpunkt nur endlich viel Speicherplatz benötigen (Dynamische Finitheit, siehe Platzkomplexität).
  4. Das Verfahren darf nur endlich viele Schritte benötigen (Terminierung, siehe auch Zeitkomplexität).

Darüber hinaus wird der Begriff Algorithmus in praktischen Bereichen oft auf die folgenden Eigenschaften eingeschränkt:

  1. Der Algorithmus muss bei denselben Voraussetzungen das gleiche Ergebnis liefern (Determiniertheit).
  2. Die nächste anzuwendende Regel im Verfahren ist zu jedem Zeitpunkt eindeutig definiert (Determinismus).

Bücher_innen

Autor: jochim

Chaos Computer Club, Cryptoparty, Datenschutz

Ein Gedanke zu „Link- und Literaturliste“

  1. Hi, noch ein bisschen Input (aber auf Englisch).
    Entwürfe Datenhaltung in Fahrzeugen zwecks automatisiertem Fahren & Unfallschuld werden in der UNECE Arbeitsgruppe ITS/AD unter der WP29 (wird bald in die GRVA verlagert) diskutiert: https://wiki.unece.org/download/attachments/56591466/%28ITS_AD-14-09%29%20DATA%20STORAGE%20SYSTEM%20FOR%20AUTOMATED%20DRIVING%20%28DSSAD%29.pdf?api=v2 OICA=Automobilverband
    Alle Arbeitsgruppendokumente finden sich hier: https://wiki.unece.org/pages/viewpage.action?pageId=60361609
    Desweiteren gibt es innerhalb der UNECE auch eine Taskforce zu Cybersecurity bezogne auf Fahrzeuge.
    Die Dokumente dieser Arbeitsgruppe finden sich hier: https://wiki.unece.org/pages/viewpage.action?pageId=40829521
    Falls nicht bekannt, die EU hat 2009 die meisten Fahrzeugvorschriften „ersetzt“ durch Referenz auf die entsprechenden UN Regelungen zu Fahrzeugen. Diese werden in der UN Gruppe UNECE/WP.29 bearbeitet (http://www.unece.org/trans/welcome.html). Die Europäische Union ist der einzige Staatenverbund, in dem diese Gesetze ohne weitere Zustimmung nationaler Parlamente in Kraft tritt. Daher konzentrieren sich die Automobilhersteller heute darauf, die Gesetzgebung in der UN/WP.29 mitzugestalten. Die Sprachen dort sind Englisch, Französisch und Russisch. Arbeitsdokumente müssen auf Englisch vorgelegt werden. Dokumente die zur Abstimmung gedacht sind, müssen in allen 3 Sprachen vorliegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.