Cyborgs, Roboter und Pannen (Blues in A Dur)

Silvia Seitz kann singen. Und Akkordeon spielen. Und komponieren. Finden Sie hier das neueste Werk der Herdecker Datenschutz-Lyrikerin.

A
Ich hab zu Cyborgs und Robotern oft Kontakt
D                                                                                         A
Wenn Streichel- Robby mich massiert, mach ich mich gerne nackt.
E7                            D7                                               A               E7
Ich mag es, wie er mich ansieht und dann ganz sanft packt.

Der Gassi- Robby geht spazieren mit dem Hund.
Der Rasen- Robby schneidet vom Gras so manches Pfund
Wenn er den Hund dann niedermäht, wird der davon ganz wund.

Zum Bier servieren fehlt meinen Armen jede Kraft.
Da bin ich froh, dass das der Kellner- Robby ganz leicht schafft.
Doch dann wird er gehackt und liefert statt Posecco nur noch Saft.

Im Büro hatte ich als Assistenten einen Sekretär.
Doch man sagte mir, dass Alexa viel billiger wär.
Das ist zwar richtig, aber im Büro kocht jetzt keiner Kaffee mehr.

Ich bin so froh, dass ich nicht mehr selber fahren muss.
Mit Wege finden, Parkplatz suchen und Staus ist nun endlich Schluss.
Und wenn mein Auto ohne mich zur Arbeit fährt, dann fahr ich eben Bus.

(C) Silvia Seitz

Weitere Songs

Autor: jochim

Chaos Computer Club, Cryptoparty, Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.